Wusterwitz – Holzverschlag in Brand geraten

Foto: Symbolbild

Am Freitagmorgen alarmierten Zeugen Polizei und Rettungskräfte über ein Feuer in Wusterwitz. Auf einem Grundstück in der Walther-Rathenau-Straße war zuvor ein Holzverschlag und ein Reisighaufen in Brand geraten. Eigentümer und Feuerwehr haben den Brand gelöscht, bevor dieser auf umliegenden Gebäude übergreifen konnte. Nach ersten Erkenntnissen haben Polizei und Feuerwehr bei der Spurensuche Aschereste festgestellt, die als Brandursache ursächlich gewesen sein könnten. Dazu ermittelt nun die Brandenburger Kriminalpolizei wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung.

Vorheriger Artikel

Bärenklau - Scheunenbrand

Nächster Artikel

Luckenwalde - Verdacht der Brandstiftung- Polizei sucht Zeugen

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Brand

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Freitagvormittag ein Gartenschuppen auf einem Grundstück in Brand. In der weiteren Folge…