Luckenwalde – Verdacht der Brandstiftung- Polizei sucht Zeugen

Foto: Symbolbild

In der vergangenen Nacht geriet auf einem Firmengelände in der Berliner Straße ein Kleintransporter in Brand, auch ein weiterer LKW wurde in Mitleidenschaft gezogen. Unbekannte Täter hatten sich zuvor Zutritt auf das Gelände verschafft, indem ein Maschendrahtzaun durchtrennt wurde. Der Brand musste von der Feuerwehr gelöscht werden, Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Aufgrund der vor Ort gesicherten Spuren geht die Polizei von Brandstiftung aus. Der hierdurch entstandene Sachschaden ist hoch, er beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei. Diese bittet Zeugen, die in der vergangenen Nacht, zwischen etwa 22:00 Uhr und 22:40 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die hiermit in Verbindung stehen könnten, sich bei der Inspektion Teltow-Fläming, unter 03371-6000, zu melden.

Vorheriger Artikel

Wusterwitz - Holzverschlag in Brand geraten

Nächster Artikel

BAB 24/ Neuruppin - Zu geringer Sicherheitsabstand

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Brand in Wohnhaus

Durch die Regionalleitstelle wurde die Polizei am Freitag über einen Brand in einem Einfamilienhaus in Babelsberg Nord informiert.…