Bundesstraße 2, Az. Wilhelmshorst – Bus kollidiert mit Pkw

Foto: Symbolbild

Im Einmündungsbereich der Bundesstraße 2 zur Peter-Huchel-Straße kam es am Freitag zur Mittagszeit zu einer Kollision zwischen einem leeren Regiobus Mercedes und einem Pkw Skoda. Sofort eilten Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zum Einsatzort. Während der ersten Maßnahmen musste daher der gesamte Einmündungsbereich voll gesperrt werden. Durch den Zusammenstoß wurden sowohl die Fahrerin des Busses, als auch die Skoda-Fahrerin (80) leicht verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich zunächst um die beiden Frauen, mussten dann die Skoda-Fahrerin für weitere Untersuchungen sogar in ein umliegendes Krankenhaus bringen. Zum Unfallhergang ist bislang noch nicht geklärt, welche Ampelphase für welche Fahrtrichtung geschalten war. Beide Fahrerinnen gaben an bei Grün gefahren zu sein. Der Sachschaden wurde vorerst auf 25.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat einen Verkehrsunfall aufgenommen und ermittelt nun zu einem Vorfahrtsverstoß und fahrlässiger Körperverletzung.

Vorheriger Artikel

Wulkow/Neuruppin - Brandenburger Dorf- und Erntefest wird um ein Jahr verschoben

Nächster Artikel

Zeesen - Arbeiten zur Regenentwässerung an der Grundschule

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochvormittag in Babelsberg Süd. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr eine 31-Jährige mit ihrem…