Brandenburg an der Havel – Jugendliche schmieren Nazisymbole

Foto: Symbolbild

Am Donnerstagmorgen informierte ein Zeuge die Polizei, dass er gerade mehrere Jugendliche beobachtet habe, die grölend mit einem Bollerwagen durch den Burgweg in Richtung Packhof liefen. Einer von denen soll dann die Hauswand eines Wohnhauses im Burgweg beschmiert haben, woraufhin der Zeuge die Jugendlichen ansprach und sich bemerkbar machte. Der Schmierfink und fünf weitere Jugendlichen rannten dann in Richtung Packhof davon. Der Zeuge rannte hinterher, so dass einige der Flüchtenden Stehen blieben. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren zwei Jugendliche dabei die Schmiererei zu entfernen, drei weitere ergriffen die Flucht. Sie konnten jedoch schnell eingeholt und festgehalten werden. Schließlich wurde festgestellt, dass der Schmierfink zuvor ein 10x10cm großes Nazisymbol auf das Haus geschmiert hatte. Es wurden die Identitäten der Jugendlichen festgestellt und Spuren gesichert. Da die Schmiererei mit Kreide ans Haus geschmiert wurde, ließ sich dieses einfach wieder entfernen. Es wurden nun Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Vorheriger Artikel

Groß Kreutz (Havel) - Motorboot brennt

Nächster Artikel

Luckenwalde - Autos zusammengestoßen

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Seddiner See – Schulkind angefahren

Ein Schulkind (8 Jahre) überquerte am Dienstagnachmittag, auf einem Fußgängerüberweg die Kunersdorfer Straße in Richtung Schmiedestraße. Im gleichen…