Wittenberge – Vollmantelgeschosse im Teich

Foto: Symbolbild

Mitarbeiter des Wittenberger Ordnungsamtes informierten gestern Mittag die Polizei darüber, dass ein Zeuge beim Metallsuchen mit einer Magnetstange Munition gefunden hätte. Die Munition lag in einem öffentlichen Teich an der Bad Wilsnacker Landstraße. Aus dem Teich wurden 50 Vollmantelgeschosse gefischt. Dabei handelt es sich nach Angaben des hinzugerufenen Munitionsbergungsdienstes um russische Munition, welche nach dem zweiten Weltkrieg benutzt wurde. Die Patronen wurden geborgen und an den Munitionsbergungsdienst übergeben.

Vorheriger Artikel

Schlaatz - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Nächster Artikel

Neuruppin - Versuchter Pkw-Diebstahl

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Nuthe-Urstromtal – Wohnhausbrand

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Mittwochvormittag nach Stülpe gerufen. Zuvor wurde durch die Bewohner des Brandobjektes Rauch…
Weiterlesen

Zeuthen – Wohnungseinbruch

Ein Wohnungseinbruch, der im Tagesverlauf des Montages verübt worden war, wurde der Polizei in den Abendstunden angezeigt. Nach…
Weiterlesen

Zossen – Autofahrerin verletzt

Ein Verkehrsunfall hat sich am Montagnachmittag in Zossen ereignet. Nach derzeitigem Kenntnisstand war eine 21-jährige Autofahrerin mit ihrem…