Schönwalde-Glien – 51-Jähriger schlug Mann und leistete Widerstand

Foto: Symbolbild

Am Samstagnachmittag wurde die Polizei zu einem Schönwalder Verbrauchermarkt gerufen, nachdem es auf dem dortigen Parkplatz zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Nach Angaben von Zeugen hatte zunächst ein Kunde im Markt an der Kasse gemerkt, dass ein Mann sehr nah sowie ohne den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz hinter ihm stand. Auf die Bitte, sich eine Maske aufzusetzen, soll der Mann zunächst verbal erbost reagiert haben und verweigerte weiterhin das Aufsetzen der Maske. Als die beiden Männer sich auf dem Parkplatz wieder begegneten, soll der „Maskenverweigerer“ seinem Gegenüber unvermittelt zunächst mit seinem Regenschirm und anschließend mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sich anschließend vom Ort entfernt haben.

Das Opfer, ein 58-jähriger Mann konnte dem Täter zusammen mit Zeugen des Vorfalls folgen und rief die Polizei. Die Beamten konnten den 51-jährigen Tatverdächtigen schließlich unweit des Marktes auf einem Grundstück antreffen. Der 51-Jährigen reagierte äußerst unkooperativ beim Anblick der Beamten, drohte mit einer Harke und musste schließlich unter Einsatz von Pfefferspray zu Boden gebracht werden.

Den 51-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen.

Vorheriger Artikel

Pessin - Verkehrsunfall forderte vier Verletzte

Nächster Artikel

Spremberg - Verkehrsunfallflucht

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Groß Kreutz – Fahrerflucht

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr am späten Sonntagnachmittag ein silberner PKW Mercedes die Landesstraße zwischen Krielow und Deetz in…