Potsdam – Mehrere verletzte Radfahrer

Foto: Symbolbild

Mehrere Radfahrer wurden am Sonntag bei Unfällen verletzt.

Um 13:40 Uhr wollte auf dem Radweg neben der Teltower Lichterfelder Allee eine Radfahrerin eine andere Radlerin überholen. Hierbei allerding geriet die Überholende auf den Grünstreifen, rutschte auf diesem weg und fiel in die andere Radfahrerin. Beide stürzten daraufhin und verletzten sich. Die Frauen im Alter von 40 und 69 Jahren wurden leichtverletzt durch Rettungskräfte zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 16:30 Uhr befuhr ein PKW Skoda die Berliner Straße in Richtung Berlin. In gleicher Richtung, auf dem abgetrennten Radweg, fuhr ein Radfahrer, der plötzlich unvermittelt nach links fuhr und hierbei mit dem PKW, trotz dessen eingeleiteten Ausweichmanövers, kollidierte. Der 81-jährige Radler wurde bei dem Unfall verletzt und durch Rettungskräfte zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 20:15 Uhr kollidierte ein PKW Opel, der in Werder (Havel) aus „Zur Uferaue“ kam und nach rechts auf die Phoebener Chaussee abbiegen wollte, mit einem von rechts kommenden Radfahrer. Der  52-jährige Radler zog sich eine Kopfverletzung zu und wurde durch Rettungskräfte zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Vorheriger Artikel

Ruhland - Nach Verkehrsunfall im Krankenhaus

Nächster Artikel

Tauer - Verkehrsunfall mit Personenschaden

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Körperverletzung

Zeugen meldeten frühen Samstagmorgen eine Schlägerei zwischen mehreren Personen am Potsdamer Lustgarten. Nach ersten Erkenntnissen befanden sich die…