Potsdam – Brand in Wohnhaus

Foto: Symbolbild

Durch die Regionalleitstelle wurde die Polizei am Freitag über einen Brand in einem Einfamilienhaus in Babelsberg Nord informiert. Beim Eintreffen der Beamten war Rauch zu erkennen. Der Bewohner des Hauses war nicht zuhause. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Brand in der Küche des Hauses aufgrund eines Defekts an einem Küchengerät ausgebrochen. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zum Haus und löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand. Es wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Vorheriger Artikel

Brandenburg schließt Vertrag zur digitalen Nachverfolgung von Kontaktpersonen ab

Nächster Artikel

Brandenburg an der Havel - BMW ausgebrannt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Brand

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Freitagvormittag ein Gartenschuppen auf einem Grundstück in Brand. In der weiteren Folge…