Potsdam – Betrunkener fährt mit Kleintransporter ins Gleisbett

Foto: Symbolbild

Am Samstagabend teilte ein namentlich bekannter Melder mit, dass sich ein Kleintransporter augenscheinlich im Gleisbett der Straßenbahnschienen, am Platz der Einheit, festgefahren hat. Durch die eingesetzten Beamten konnte beim Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der Beschuldigte wurde zur Durchführung der Blutprobe in die Polizeidienststelle verbracht. Im Anschluss wurde er aus der Maßnahme entlassen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt. Eine Anzeige wegen

Trunkenheit im Verkehr wurde gefertigt. Der Kleintransporter musste aus dem Gleisbett geborgen werden. Dafür musste der Strom der Fahrleitung abgeschaltet werden. Die Strecke der Tram musste für 2 Stunden gesperrt werden. Ein Schaden an den Straßenbahnschienen entstand nicht.

Vorheriger Artikel

Großbeeren - Drogenfahrt

Nächster Artikel

Premnitz - Ladendiebin erwischt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Cottbus – Explodiert

Am Donnerstagvormittag wurden Anwohner der Hufelandstraße gegen 10:00 Uhr von einem lauten Knall aufgeschreckt. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand…