Niedergörsdorf – Schwelbrand in Küche

Foto: Symbolbild

Durch die Feuerwehr wurde die Polizei darüber informiert, dass es in einer Art Bungalow in Zellendorf, am Mittwochabend, zu einem Schwellbrand in der Küche kam, den die Feuerwehr aber bereits gelöscht hatte. Offensichtlich hatte der 36-jährige Eigentümer des Grundstücks mehrere Elektrogeräte zum Ladevorgang auf einer Couch abgelegt. Durch einen Kabelbruch bzw. Kurzschluss kam es zum Brand der Couch und zu starken Rußablagerungen in der Küche. Bei dem Brand entstand kein Personenschaden; der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.  

Vorheriger Artikel

Zehdenick - Zwei Verletzte

Nächster Artikel

Potsdam-Mittelmark - Sturzbetrunken und ohne Fahrerlaubnis

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Falkensee – Radfahrer verletzt

Ein Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen in Falkensee ereignet. Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte eine Autofahrerin von einem Parkplatz…