Nauen – Verkehrsunfall mit einem Kind

Foto: Symbolbild

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 7-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad den Fußweg entgegengesetzt der Fahrtrichtung aus Richtung H.-Heine-Straße kommend. Die 27–jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW Audi A4 die Straße aus Richtung Stadtzentrum Nauen kommend. Plötzlich und unerwartet querte das Kind die Fahrbahn und es kam in weiterer Folge zum Zusammenstoß infolgedessen das Kind stürzte. Das verunfallte Kind erlitt zum Glück nur einen Schock, es wurde vorsorglich in Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Erkenntnissen trug das Kind keinen Fahrradhelm, es hatte Glück im Unglück. Die Eltern wurden informiert und kamen besorgt zum Ort. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Bitte tragen sie beim Fahrradfahren einen Fahrradhelm und seien sie darüber hinaus ein gutes Vorbild für den Nachwuchs!

Vorheriger Artikel

Bad Belzig - Stark alkoholisierter Kraftfahrer

Nächster Artikel

Falkensee - Brandstiftung

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagnachmittag auf der Nuthestraße stadteinwärts. Nach bisherigen Erkenntnissen…