Lauchhammer – Homeschooling: Video mit Expertentipps für das Lernen zu Hause

Homeschooling bleibt brandaktuell: Fachtherapeutin Babett Kauschmann von der Kinderklinik in Lauchhammer gibt im Video Tipps, wie kleine Hausaufgabenmuffel Freude am Lernen gewinnen.
Motivation und Spaß beim Lernen: Wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Homeschooling. © KNL

Homeschooling bleibt brandaktuell: Fachtherapeutin Babett Kauschmann von der Kinderklinik in Lauchhammer gibt im Video Tipps, wie kleine Hausaufgabenmuffel Freude am Lernen gewinnen.

„Bei häufigem Schulausfall und Homeschooling ist es wichtig, Grundfähigkeiten zu erhalten und zu festigen, damit die Lehrer bei Schulbeginn nicht wieder von vorn beginnen müssen. Unsere Homeschooling-Tipps sind eine gute Grundlage für Spaß beim Lernen. Natürlich muss man immer schauen, was für das eigene Kind passt“, empfiehlt Babett Kauschmann, Leiterin der FAZIT-Station der Kinderklinik in Lauchhammer. Im Video nennt sie mit Motivation, Aufmerksamkeit und Struktur die wichtigsten Voraussetzungen fürs Homeschooling. Eine Checkliste mit acht Tipps zum Lernen gibt Familien einen Rahmen für eine gute Lernatmosphäre. Bei Grundschülern rät Babett Kauschmann je nach Klassenstufe zu 25 bis 35 Minuten effektive Lernzeit pro Lerneinheit. 

Gute Noten sind das eine, Gesundheit das andere: Lernstörungen verursachen gar nicht selten auch körperliche Beschwerden. „Die Kinderklinik in Lauchhammer fühlt sich für beide Bereiche von Gesundheit verantwortlich, die immer nur gemeinsam gedacht werden dürfen: die körperliche und die seelische Gesundheit“, informiert Dipl.-Med. Hendrik Karpinski, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer.

Kinderklinik bietet seit Mitte März wieder Familientherapien an  

Nachdem die FAZIT-Station über mehrere Wochen corona-bedingt schließen musste, bietet ein Fachtherapeutenteam der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin hier seit dem 15. März unter strengen Hygieneauflagen wieder die Familienzentrierte Interaktionstherapie (FAZIT) an. Während eines fünftägigen stationären Aufenthalts wird mit Videoarbeit zum Beispiel an Verhaltensauffälligkeiten, großen Problemen im Sozialkontakt, Beschwerden wie Einnässen, Bauch- und Kopfschmerzen gearbeitet. Oft finden die Ärzte bei der Suche nach körperlichen Ursachen in diesen Fällen eine Mischung aus vielfältigen Ursachen. Anfragen zu FAZIT können telefonisch unter (03573) 75-2760 oder per E-Mail an paediatrie@klinikum-niederlausitz.de gestellt werden. Mehr Informationen unter www.klinikum-niederlausitz.de/fazit

Vorheriger Artikel

Potsdam West - Radfahrer beim Überholen gestürzt

Nächster Artikel

Hennigsdorf - Schwer verletzt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Ludwigsfelde – Raubdelikt

Ein Raub ist der Polizei am Montagnachmittag gemeldet worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen war eine Seniorin auf dem Gehweg…