Kloster Lehnin – Trunkenheit im Straßenverkehr

Foto: Symbolbild

In der Beelitzer Straße kontrollierten die Polizeibeamten in der Nacht zum Samstag einen PKW VW. Der Fahrer (22) schien alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab 1,33 Promille. Es folgte die Untersagung der Weiterfahrt und die Anordnung einer Blutprobe. Zudem wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Vorheriger Artikel

Welzow - Machbarkeitsstudie zum Katastrophenschutzzentrum beauftragt

Nächster Artikel

Brandenburg - Finanzielle Unterstützung für Segler

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Cottbus – Vorfahrt nicht beachtet

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Gustav-Hermann-Straße an der Kreuzung Stadtring zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Kleintransporters…
Weiterlesen

Burg – Verkehrsunfallflucht

Beim Vorbeifahren streifte am Montagnachmittag gegen 14:50 Uhr der Fahrer eines PKW einen Fahrradfahrer mit dem Außenspiegel in…