Hohen Neudorf – Mottowoche löst Polizeieinsatz aus

Foto: Symbolbild

Schüler der zwölften Klasse eines Gymnasiums in Hohen Neuendorf sorgten heute für einen Polizeieinsatz. Eine Frau hatte mehrere rot gekleidete Personen in der Waldstraße gesehen, von denen eine Person eine Maske trug. Zudem soll eine Art Gewehr mitgeführt worden sein.

Polizeibeamten kamen sofort zum Einsatz, trafen aber zunächst niemanden an, auf den diese Beschreibung passte. Zeugen bestätigten den Sachverhalt, jedoch kam dabei der Verdacht auf, dass es sich möglicherweise um Schüler der Abschlussklassen eines Gymnasiums handelt, die in diesen Tagen die sogenannte „Mottowoche“ feiern. Als die Polizisten die Schule aufsuchten, bestätigte sich der Verdacht. Drei Schüler hatten sich unter dem Motto der Serie „Haus des Geldes“ entsprechend verkleidet und zudem ein selbstgebasteltes Plastikgewehr dabei. Sie wurden von den Beamten belehrt, dass sie sich so nicht in der Öffentlichkeit zeigen sollten.

Vorheriger Artikel

Potsdam -Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Nächster Artikel

Pritzwalk - Neue Brücke schwebte über der Dömnitz ein

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Radfahrerin verletzt

Der Polizei wurde am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall in Babelsberg Süd gemeldet. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Autofahrer auf…