Brandenburg an der Havel – Ladendieb gestellt

Foto: Symbolbild

Durch Mitarbeiter zweier Verbrauchermärkte wurde am Mittwochabend mitgeteilt, dass eine männliche Person soeben Ladendiebstähle begangen habe und fußläufig flüchtig sei.
Im Zuge der Fahndung konnte eine männliche Person, auf die die Personenbeschreibung passte, in einem Wohnhaus der Pater-Grimm-Straße schreiend und überall klingelnd, festgestellt werden. Da der 34-Jährige stark alkoholisiert, 2,75 Promille und bereits im Laufe des Tages an mehreren polizeilichen Einsätzen beteiligt war, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Es verfolgten Anzeigen wegen Ladendiebstahl und Hausfriedensbruch, es wird ermittelt.

Vorheriger Artikel

Beelitz - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Nächster Artikel

Brandenburg an der Havel - Radfahrerin übersehen

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Bad Liebenwerda – Einbruch

Unbekannte Täter verschafften sich am Mittwochabend gewaltsam Zutritt zu einer gewerblichen Einrichtung im Nordring und entwendeten diverse Schachteln…