Bestensee – Unfallursache Alkohol

Foto: Symbolbild

Im morgendlichen Berufsverkehr ereignete sich am Dienstag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 179. Gegen 07:30 Uhr hatte ein PKW AUDI zwischen Bestensee und Pätz einen LKW-Sattelzug im Gegenverkehr gestreift und war anschließend im Straßengraben gelandet. Ein Atemalkoholtest bei dem 31-jährigen AUDI-Fahrer brachte Klarheit zur Unfallursache. Der Messwert lag mit 2,85 Promille weit im Bereich einer Verkehrsstraftat. Der LKW-Fahrer war unverletzt geblieben, während der PKW-Fahrer leichte Verletzungen davontrug, aber eine medizinische Versorgung ablehnte. Dennoch musste er die Beamten ins Krankenhaus begleiten, um eine beweissichernde Blutprobe abzugeben. Zur Höhe der Sachschäden liegen bislang keine Informationen vor, jedoch ist von mehreren tausend Euro auszugehen, da beide Fahrzeuge nach dem Unfall durch Abschleppdienste zu bergen waren. Bis nach 10:00 Uhr kam es auf der Bundesstraße zu Verkehrsbehinderungen, da zeitweilige Sperrungen zur Absicherung der Bergungsarbeiten erforderlich wurden.

Vorheriger Artikel

Pritzwalk - Container und Hallen aufgebrochen

Nächster Artikel

Werder(Havel) - Polizei sucht Räuber

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Werben – Verletztes Kind

In der Bahnhofstraße / Schulstraße ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 15:30 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei stießen ein fahrradfahrendes…