Wustermark – Brennendes Auto auf der Bundesstraße behindert Verkehr

Foto: Symbolbild

Offenbar aufgrund eines technischen Defekts ist am Donnerstagvormittag ein PKW auf der B5 in Brand geraten. Der 39-jährige Fahrer konnte sein Auto aber noch rechtzeitig verlassen und blieb unversehrt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Für die Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn vorübergehend voll gesperrt werden. Zur Höhe des Schadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Vorheriger Artikel

BAB15/Cottbus - Ermittlungen eingeleitet

Nächster Artikel

Wittenberge - Bürgermeister besucht Gewerbetreibende

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Nauen – Brennender Baum

Ein brennender Baum hat am Samstagnachmittag zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz im Nauener Ortsteil Friesenhof gesorgt. Zeugen hatten…