Potsdam – Schwerer Verkehrsunfall

Foto: Symbolbild

Als am Mittwochnachmittag die Fahrerin eins PKW Opel die Friedrich-Engels-Straße in Richtung Innenstadt befuhr, musste sie verkehrsbedingt vor dem Kreuzungsbereich Heinrich-Mann-Alle anhalten. Hierbei fuhr ihr ein folgender Kleintransporter auf. Die Fahrerin des Opel stieg aus ihrem Fahrzeug aus und brach plötzlich kurz darauf zusammen. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sich Zeugen um die Frau. Die 40-Jährige wurde anschließend in lebensbedrohlichem Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin des Opel erlitt einen Schock, auch Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zur genauen Unfallermittlung wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein externer Gutachter hinzugezogen, der vor Ort seine Arbeit aufnahm.

Wegen des Unfalls kam es zur Vollsperrung der Friedrich-Engels-Straße und zu Verkehrsbehinderungen.

Vorheriger Artikel

Cottbus - Ausgebrannte Wohnung

Nächster Artikel

Kyritz - Scheck geplatzt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochvormittag in Babelsberg Süd. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr eine 31-Jährige mit ihrem…