Lausitz bekommt eigene Monopoly-Edition – Schafft es Lübbenau/Spreewald aufs Spielbrett? – Abstimmung bis zum 30. April möglich

Für einige Städte gibt es sie schon – die Städte-Edition des Gesellschaftsspielklassikers Monopoly. Jetzt bekommt auch die Lausitz eine eigene Variante. Diese soll sogar in Ober- und Niedersorbisch verfügbar sein. Zudem dürfen die Lausitzerinnen und Lausitzer über ein Online-Voting mit darüber entscheiden, welche der mehr als 130 vorgeschlagenen Orte und Gemeinden auf das Spielbrett kommen sollen. Nur für 22 Orte ist Platz.

Noch bis zum 30. April 2021 kann auf der Website www.lausitz-spiele.de abgestimmt werden. Jeder hat genau drei Stimmen und kann täglich einmal abstimmen.

„Was wir wählen ist doch klar, oder?“, sagt Bürgermeister Helmut Wenzel und ruft die Bürgerinnen und Bürger auf, eine ihrer drei Stimmen, idealerweise täglich, für Lübbenau/Spreewald abzugeben.

„Welche Orte es dann tatsächlich aufs Spielfeld geschafft haben, wird zur Präsentation des Spiels in einigen Monaten feststehen“, sagt Florian Freitag von der Agentur polar 1, die das Spiel entwickelt. Gemeinsam mit Partnern aus der Lausitz wird bis dahin an der Gestaltung des Spiels gearbeitet. So sollen unter anderem bekannte Sehenswürdigkeiten und Fotomotive der Lausitz auf Spielkarton und Spielbrett abgebildet werden.

Vorheriger Artikel

Pritzwalk - Grundschule „Am Maulbeerbaum“ nimmt Formen an

Nächster Artikel

Bernau - Kleintransporterfahrer bei Unfall schwer verletzt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Prösen – Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam in eine gewerbliche Einrichtung Am Markt einzudringen. Dies gelang…