Kleinmachnow – Auffahrunfall

Foto: Symbolbild

Am Dienstagnachmittag kam es in Kleinmachnow zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin leicht verletzt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen musste die 42-jährige Fahrerin eines Audi verkehrsbedingt auf dem Zehlendorfer Damm in Kleinmachnow halten. Ein dahinterfahrender, ebenfalls 42-jähriger Fahrer eines LKW hielt hinter dem Audi, kam jedoch nach ersten Ermittlungen ins Rollen und fuhr so dem Auto auf.

Durch den Zusammenstoß wurde das Heck des Audi beschädigt und die Fahrer wurde leicht verletzt, musste jedoch zunächst nicht behandelt werden. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 4.000,- Euro geschätzt.

Vorheriger Artikel

Lübben - Ermittlungen nach Fahndungserfolg

Nächster Artikel

Wittenberge - Stadtwerke und WGW unterstützen Buchprojekt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Potsdam – Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagnachmittag auf der Nuthestraße stadteinwärts. Nach bisherigen Erkenntnissen…