Jüterbog – Brand eines Wohnhauses

Foto: Symbolbild

Nach derzeitigem Erkenntnisstand geriet am Samstag ein Wohnhaus (Doppelhaus) durch die fehlerhafte Nutzung eines Heizluftgerätes in Brand. Durch den Brand wurden beide Doppelhaushälften in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden von mehreren 100.000 Euro. Die beiden 72jährigen Bewohner der einen Doppelhaushälfte wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen.

Vorheriger Artikel

Kloster Lehnin - Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Nächster Artikel

Neuruppin - Handy geraubt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Zehdenick – Wohnung in Brand

Gestern gegen 07.20 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil in einer leerstehenden Dachgeschosswohnung in der Pawel-Duwanow-Straße aus…