Guben – Betrugsversuche vereitelt

Foto: Symbolbild

In Guben wurden am Montag zwei Betrugsversuche vereitelt. Eine 86 Jahre alte Rentnerin sollte an Betrüger 16.000 Euro zahlen. Mit unterdrückter Telefonnummer hatte sie zuvor ein Unbekannter angerufen und ihr etwas von einem schweren Verkehrsunfall, den angeblich ihr Sohn verursacht haben soll, erzählt. Damit er nicht ins Gefängnis muss, sollte sie schnell das Geld besorgen. Die Frau begab sich in ein Geldinstitut, um dort ihre Ersparnisse abzuheben. Ein aufmerksamer Mitarbeiter hörte sich diese unglaubliche Geschichte an, schritt sofort ein und informierte die Polizei. Besten Dank für dieses besonnene Handeln.

In dem zweiten Fall wurde ein 79-jähriger Gubener über einen plötzlichen und unerwarteten Lottogewinn über 39.500 Euro per Telefon informiert. Die Betrüger erwarteten allerdings, dass er Gutscheinkarten im Wert von 900 Euro besorgen und die Codenummer durchgeben soll. Der Rentner beendete das Gespräch, griff aber sofort erneut zum Hörer, um die Polizei anzurufen. Die Beamten erklärten ihm das Muster dieser Betrugsmasche und nahmen eine Anzeige gegen Unbekannt auf.

In diesem Zusammenhang nochmals ein Hinweis Ihrer Polizei: Nennen Sie keine Namen Ihrer wirklichen Enkel/Verwandten. Geben Sie keine Auskünfte über Ihre Ersparnisse. Heben Sie aus diesem Anlass kein Geld von Ihrem Konto oder Sparbuch ab. Bestehen Sie auf eine persönliche Kontaktaufnahme. Informieren Sie sich über die wirkliche Notlage eines Enkels/Verwandten bei Ihren Kindern oder in der Verwandtschaft. Übergeben Sie niemals Geld an fremde Personen. Informieren Sie umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110. Bewahren Sie keine großen Geldbeträge zu Hause auf.

Zudem rät die Polizei deshalb auch bei in Aussicht gestellten und völlig unerwarteten Gewinnen einen kühlen Kopf zu bewahren! -Betrüger versuchen immer wieder und ganz bewusst, gerade ältere Bürger zu manipulieren. Überprüfen Sie ganz genau, ob der Sachverhalt stimmen kann und Sie überhaupt an Gewinnspielen teilgenommen haben. Niemand wird Ihnen ohne Gegenleistung hohe Geldbeträge schenken.

Lassen Sie sich nicht durch Gerede beeindrucken oder verwirren. Prüfen Sie genau, auf welche Personen und Angebote Sie sich einlassen. Überweisen Sie nie als Voraussetzung für einen Gewinn im Vorfeld Geld auf ausländische Konten, übermitteln Sie nie Gutscheincodes oder -nummern an Fremde. Im Zweifelsfall informieren sie die Polizei.

Vorheriger Artikel

Neuruppin - Sicherstellungen nach Durchsuchungen

Nächster Artikel

Falkensee - LKW und PKW kollidiert

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Ludwigsfelde – Wohnungsbrand

Über die Rettungsleitstelle ist der Polizei am Montagmorgen ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Ludwigsfelde gemeldet worden. Nach…
Weiterlesen

Cottbus – Brennendes Auto

Ein in der Wilhelmstraße abgestellter PKW FIAT geriet kurz nach Mitternacht am Mittwoch aus bisher unbekannter Ursache in…