Frankfurt (Oder) – ASP: Drei weitere Positivbefunde bestätigt

Foto: Symbolbild

In Frankfurt (Oder) gibt es drei weitere positive Befunde auf Afrikanische Schweinepest (ASP).  Dies bestätigten die Auswertungen des Friedrich-Loeffler-Instituts.

Die drei verendeten Wildschweine wurden im Zuge der am 16. März 2021 durchgeführten Fallwildsuche durch einen Drohnenüberflug im Schilfgürtel des eingezäunten Kerngebietes entdeckt. Die Tiere wurden daraufhin geborgen und Proben ins Landeslabor Berlin-Brandenburg (LLBB) geschickt. 

Am 17. März 2021 meldete das LLBB drei positive Befunde, sodass die Proben zur Bestätigung ins Friedrich-Löffler-Institut (FLI) geschickt wurden. Am 18. März 2021 bestätigte das FLI die positiven Befunde.

Eine weitere als Verdachtsfall eingestufte Probe befindet sich derzeit in der Untersuchung des FLI.

Vorheriger Artikel

Nuthetal - VW-Fahrer kollidiert mit junger Radfahrerin

Nächster Artikel

Hennigsdorf - Schwer verletzt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Luckenwalde – Schwerer Raub

Eine 49-jährige Luckenwalderin meldete sich in den frühen Morgenstunden telefonisch bei der Polizei. Sie gab an, durch einen…