Cottbus – Dreiste Betrüger

Dreiste Betrüger nutzten am Montagabend die Gutgläubigkeit eines Rentners in der Spremberger Vorstadt aus. Der betagte Cottbuser war nach dem Einkaufen vor seinem Wohnhaus in der Hufelandstraße von zwei Unbekannten angesprochen worden. Die etwa 190 Zentimeter großen und Deutsch sprechenden Männer boten dem Senior ihre Hilfe an und trugen ihm die Einkäufe bis vor die Wohnungstür. Dort angekommen stellten sich die Betrüger als Kriminalbeamte vor und forderten, seine Wertgegenstände kontrollieren zu müssen. Offensichtlich tat er das bereitwillig. Allerdings musste er nach ihrem Verschwinden feststellen, dass aus einer Schublade ein hoher Geldbetrag verschwunden war. Dann informierte er einen Nachbarn, der wiederum die Polizei alarmierte. Die richtige Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Betruges und Diebstahls in Verbindung mit der Amtsanmaßung. 

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei nochmals eindringlich vor Betrügern, die sich auch als „Kriminalisten“ ausgeben können. Unter Angabe einer ausgedachten Legende wollen sie wegen Einbrüchen in der Nachbarschaft ermitteln oder bieten Beratungen an und zeigen dabei sogar gefälschte Dienstausweise vor. Es ist höchste Vorsicht geboten, wenn sich jemand erkundigen möchte, „ob Ihr Geld/Schmuck sicher verwahrt ist?“. Seien Sie misstrauisch und geben Sie den Unbekannten niemals Informationen über Wertgegenstände oder Bargeld.

Auch gegenüber vermeintlichen Amtspersonen, Polizei- oder Kriminalbeamten an der Haustür sollten Sie immer eine gesunde Skepsis an den Tag legen, misstrauisch sein und die zuständigen Dienststellen anrufen. Dort kann man den Einsatz bestätigen oder Ihnen Hilfe senden. 

Vorheriger Artikel

Guben - Radfahrer bei Unfall verletzt

Nächster Artikel

Nauen - Simona P. erneut aus Fachklinik verschwunden

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Ludwigsfelde – Kokelnde Kinder

Durch zwei elfjährige Kinder wurde, am Dienstagnachmittag, durch ein Lagerfeuer auf dem Sportplatz die Tartanbahn beschädigt. Das Feuer…
Weiterlesen

Cottbus – Vorfahrt nicht beachtet

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Gustav-Hermann-Straße an der Kreuzung Stadtring zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Kleintransporters…