Bernau b. Berlin – Bei Brand verletzt worden

Foto: Symbolbild

Am 15.04.2021, gegen 15:45 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße An der Viehtrift gerufen. Dort waren Flammen bemerkt worden, die aus dem Fenster einer Mietwohnung kamen und hatten Zeugen umgehend zum Telefon greifen lassen. Die eingesetzten Rettungskräfte evakuierten daraufhin sämtliche Bewohner des Mehrfamilienhauses und begannen mit den Löscharbeiten. Die beiden 77-jährigen Bewohner der betroffenen Wohnung mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Neben dieser Wohnung sind erst einmal auch noch fünf weitere Wohneinheiten nicht mehr nutzbar. Die Mieter sind bis auf Weiteres in einem Hotel untergebracht. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun, wie es zu dem Brand hatte kommen können. Dazu werden am heutigen Tag Kriminaltechniker ihre Arbeit am Einsatzort aufnehmen.

Vorheriger Artikel

Potsdam - Polizeieinsatz wegen mehrerer Versammlungsanmeldungen

Nächster Artikel

Brandenburg - Coronavirus: Schärfere Notbremse gilt in Brandenburg schon ab Montag

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Cottbus – Balkonbrand

Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstag gegen 18:30 Uhr in die Sandower Hauptstraße gerufen. Dort war es auf…