Wittenberge – Halbseitige Sperrung der Bahnstraße auf Höhe des Totengangs

Ab Dienstag, den 13. April ist die Bahnstraße auf Höhe des Totenganges für ungefähr zwei Wochen halbseitig durch Baumaßnahmen gesperrt. Die Befahrbarkeit aus Richtung Stern bleibt gegeben. Grund der halbseitigen Sperrung ist der Anschluss von Leitungen aus dem Totengang an einen Abwasserschacht in der Bahnstraße.

Vorheriger Artikel

BAB 24/ Neuruppin - Zu geringer Sicherheitsabstand

Nächster Artikel

Schönwalde-Glien - Mit Auto gegen Baum geprallt

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Rangsdorf – Brennende Mülltonnen

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet eine Papiertonne, welche vor einem Einfamilienhaus, auf einem umfriedeten Grundstück abgestellt war in…