Potsdam – Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehr- und Polizeieinsatz

Foto: Symbolbild

Wegen des Verdachts eines Brandes wurde die Polizei in der Nacht von Sonntag auf Montag, in die Wolfgang-Staudte-Straße gerufen. Die Bewohner des Hauses hatten größtenteils bereits von allein das Haus verlassen. Wie sich herausstellte, war Essen angebrannt und hatte zu einer entsprechenden Rauchentwicklung geführt. Der Mieter der betroffenen Wohnung wurde vorsorglich vor Ort von Rettungskräften untersucht, er war jedoch glücklicherweise unverletzt.

Vorheriger Artikel

Cottbus - Krad prallt gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

Nächster Artikel

Stadt Senftenberg und LMBV arbeiten an Lösung für Sedlitzer Einwohner nach B 169-Sperrung

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Schwarzheide – Radlader gestohlen

Unbekannte Täter verschafften sich am vergangenen Wochenende gewaltsamen Zutritt auf ein umfriedetes Betriebsgelände in der Straße Alte Flur…