Mühlberg-Koßdorf – Verdacht der Brandstiftung

Foto: Symbolbild

Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntagabend kurz nach 19:15 Uhr alarmiert, da ein Brandausbruch in der Falkenberger Straße gemeldet worden war. Ein unbewohntes Nebengebäude auf einem Wohngrundstück stand in Flammen. Personen oder angrenzende Gebäude waren nicht gefährdet, zur Höhe des Sachschadens liegt bislang keine Information vor. Da der Verdacht einer Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden Ermittlungen der Kriminalpolizei eingeleitet.

Vorheriger Artikel

Blankensee - Motorradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Nächster Artikel

Neuruppin - Sicherheitsabstand unterschritten

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Cottbus – Balkonbrand

Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstag gegen 18:30 Uhr in die Sandower Hauptstraße gerufen. Dort war es auf…