Königs Wusterhausen – Trotz coronabedingter Schließung: Nutzung der Stadtbibliothek mit „Bestellen und Abholen“ weiterhin möglich

Foto: Symbolbild

In Corona-Zeiten ändern sich die Dinge manchmal schnell.  Gerade hatte sie wieder geöffnet, schon muss die Stadtbibliothek mit ihren Zweigstellen in Zeesen und Zernsdorf  aufgrund des hohen Inzidenzwertes im Landkreis Dahme-Spreewald wieder schließen. In der Hauptgeschäftsstelle und in der Zweigstelle Zeesen besteht jedoch die Möglichkeit, mit „Bestellen und Abholen“ das Angebot der Stadtbibliothek dennoch zu nutzen.

Und so funktioniert es:  Nutzerinnen und Nutzer informieren sich über das Angebot der Stadtbibliothek im Online-Katalog und teilen ihre Wünsche per E-Mail oder Telefon mit. Dabei ist darauf zu achten, möglichst genaue Angaben über die gewünschten Medien zu machen und bei der Bestellung den Vor- und Nachnamen sowie die Nummer des Leseausweises und die Telefonnummer anzugeben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen dann das gewünschte Medienpaket (maximal 10 Medien) zusammen und vereinbaren einen Termin zur Abholung.  

Ein Stöbern am Regal ist nicht möglich und auch spontane Wünsche können leider nicht erfüllt werden. Für die kontaktlose Rückgabe steht weiterhin die Medienrückgabebox zur Verfügung.

Stadtbibliothek Königs Wusterhausen

Scheederstraße 1c

15711 Königs Wusterhausen

E-Mail:  info@bibliothek.stadt-kw.de

Telefon: 03375 25600 (nicht durchgehend besetzt)

Zweigstelle Zeesen

Karl-Liebknecht-Straße 55

15711 Königs Wusterhausen

Telefon: 03375 920625 (nicht durchgehend besetzt, Mo und Mi 15 bis 17 Uhr

Online-Katalog: bibliothek.stadt-kw.de

Vorheriger Artikel

Hirschfelde - Verkehrsunfallfluch

Nächster Artikel

Senftenberg - Einbruch in zwei Praxen

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Herzberg – Blechschäden

In der Torgauer- und in der Friedrich-Engels-Straße kollidierten am Montagnachmittag je zwei PKW VW und zwei PKW FORD…