Cottbus – Reparatur an Gasleitung in der Sandower Straße

Gas_CB_1
Foto: Stadt Cottbus

Aufgrund eines defekten Schiebers an einer unterirdisch verlegten Gasleitung kam es am Freitagabend zu Gasaustritt und zu einem Feuerwehr-Einsatz in der Sandower Straße.

Da sich der Schieber im Gleisbett der Straßenbahn befindet, musste der Bahnverkehr unterbrochen und der Straßenabschnitt gesperrt werden. Zwei Anwohner mussten wegen des ausströmenden Gases, das durch Messgeräte bestätigt wurde, zeitweise ihr Haus verlassen. Eine nahegelegene Wohnstätte mit 24 Personen wurde auf eine eventuelle Evakuierung vorbereitet. Eine solche war dann doch nicht notwendig.
Durch die Feuerwehr erfolgte die Sicherung der Einsatzstelle. In diesem Zuge wurde die Sandower Straße zwischen Oberkirchplatz und Zimmerstraße für den Verkehr voll gesperrt. Cottbusverkehr hat von und nach Sandow Schienenersatzverkehr auch für den heutigen Sonnabend eingerichtet. Die Reparatur des Lecks sowie die Wiederherstellung der Straße erfolgen durch den Gasversorger sowie das Verkehrsunternehmen
Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort, darunter 14 freiwillige Feuerwehrleuten. Neben der Berufsfeuerwehr waren die Ortsfeuerwehren aus Sandow und Schmellwitz im Einsatz.

Vorheriger Artikel

Neuhausen/Spree - VW kracht frontal in LKW: 2 Verletzte

Nächster Artikel

BrandenburgNews - coming soon!

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Werder (Havel) – Unfall

Ein 29-jähriger Autofahrer erschien am Montagnachmittag auf dem Polizeirevier in Werder (Havel), um einen Verkehrsunfall mitzuteilen. Nach derzeitigem…
Weiterlesen

Havelland – Auffahrunfall

Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der B5 ein Auffahrunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren zwei PKW hintereinander, als der…
Weiterlesen

Herzberg – Kellereinbrüche

Am Montagvormittag wurden der Polizei Einbrüche in mehrere Kellerverschläge eines Mehrfamilienhauses in der Friedrich-Engels-Straße angezeigt. Die Höhe des…