Cottbus – Betrunkener leistet Widerstand

Foto: Symbolbild

 In der Karl-Liebknecht-Straße war am Donnerstagnachmittag gegen 14:45 Uhr ein intensiv bekannter, 45 Jahre alter Cottbuser mit einem Fahrrad unterwegs. Da er in Schlangenlinien fuhr, stoppten und kontrollierten Polizeibeamte den Mann. Aggressiv und mit erhobenen Fäusten wehrte er sich gegen die Beamten, die ihn daraufhin fixierten. Ein Atemalkoholtest ergab 1,82 Promille, so dass im CTK eine beweissichernde Blutprobe erfolgte. Da er die Polizisten fortwährend beleidigte, ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr, des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der Beleidigung.

Vorheriger Artikel

Beelitz - Radfahrerin prallt gegen öffnende Autotür

Nächster Artikel

Michendorf - Einbruch ins Gemeindebüro

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Milower Land – Polizeieinsatz

Gleich zwei Streifenwagen mussten am Montagvormittag nach Milow ausrücken. Hier hatte eine Mitarbeiterin einer Kita die Polizei gerufen,…