Kleinmachnow – Leblose Frau geborgen

Foto: Symbolbild

Am Montagmorgen wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Schleuse Kleinmachnow eine leblose Frau festgestellt wurde. Nach der Bergung durch die Feuerwehr konnte nur noch der Tod der Frau festgestellt werden. Es handelt sich um eine 70-Jährige, die zuvor in Berlin als vermisst gemeldet war. Die Polizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein, Hinweise auf ein Fremdeinwirken liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Vorheriger Artikel

Sonnewalde - Widerstand mit Distanz-Elektroimpulsgerät gebrochen

Nächster Artikel

Schäksdorf - Spendenaufruf nach Wohnhausbrand

Weitere Beiträge
Weiterlesen

Falkensee – Brandstiftung

Die Rettungsleitstelle informierte die Polizei über den Brand eines Gartenschuppens. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde der Brandort durch…